B00192m9fc

Relapse

Von:
Eminem

UPC:
602527032160

Label:
Interscope (Universal)

Erschienen:
2009-05-15

Wo kann ich das kaufen:

Amazon (EUR 12,45 - 5,99) Refresh | Suche in eBay
 

Hinzugefügt von 8 Mitgliedern

Daemmerlichtseele
DaemmerlichtSeele hat gehört
Nanunana
Nanunana hat gehört
Machiavelli
Machiavelli hat gehört Star3
Goat
Goat hat gehört Star5
Jula
jula hat gehört
Stadtbuechereipeine
StadtbuechereiPeine hat gehört
Tags: CD HipHop
Notiz: "Das lange Schweigen hat ein Ende: Eminem ist mit einem lauten Knall zurück. Wie der Titel schon andeutet ist Relapse ein bewusster Rückfall in alte Zeiten. Fünf Jahre nach seinem letzten Studioalbum, Encore, meldet sich Slim Shady alias Marshall Mathers alias Eminem endlich wieder mit einem neuen Werk zu Wort. Die alte Bissigkeit und seinen oft hintergründigen Humor hat er in der Zwischenzeit nicht verloren, das wird bereits beim atmosphärischen Intro ("Dr West") deutlich. Auch bei Nummern wie "3.a.m." oder dem bitterbösen "Insane" fühlt man sich sofort Zuhause. Eminem verzichtet auf alle Experimente und setzt ganz auf vertraute Beats und Sounds. Künstlerisch markiert das Album, bis auf wenige Ausnahmen, zwar sicherlich einen Stillstand, aber ein Großteil seiner Fans wird Songs wie das mit einem durchschlagenden Beat und einem packenden Refrain gesegneten "Bagpipes From Baghdad" oder das nicht weniger eingängige "Hello" trotzdem lieben. Für die Produktion zeichnet mit Dr. Dre ein alter Vertrauter von Eminem verantwortlich. Nur bei einem Track, dem wenig spektakulären "Beautiful", führte er selbst Regie. Die erneute Zusammenarbeit mit seinem alten Mentor ermöglichte es dem Rapper, sich ganz auf das Songwriting zu konzentrieren. Wie selbstironisch er mit seinem Status als Weltstar umgeht wird bei "We Made You" besonders deutlich. Doch so positiv wie hier klingen nur wenige Songs auf dem Album. Man hört vielen Nummern deutlich an, u.a. "Stay Wide Awake" oder "Old Time's Shake", durch welche schwierige persönliche Phase Eminem in den letzten Jahren gehen musste. Der Höhepunkt der Platte folgt mit "Crack A Bottle", das Gastraps von Dr. Dre und 50 Cent enthält, sowie der mitreißenden HipHop-Hymne "Underground" allerdings erst kurz vor Schluss. - Franz Stengel" (amazon.de)
User
t3ster hat gehört Star5
Fallingangel
FallingAngel hat gehört Star4
 

Hast Du diese CD auch gehört?

Notiz:
Tags: (getrennt mit Leerzeichen)


Tags